Saturday, March 28, 2015

superseventies: Robert Plant





superseventies:



Robert Plant





from Tumblr http://ift.tt/199qrMl

via IFTTT

Hold me





Hold me




from Tumblr http://ift.tt/199qrvF

via IFTTT

Classic Style





Classic Style




from Tumblr http://ift.tt/1OIZ5x6

via IFTTT

Break





Break




from Tumblr http://ift.tt/1a1OVYT

via IFTTT

Tripping





Tripping




from Tumblr http://ift.tt/1CXH3md

via IFTTT

Friday, March 27, 2015

Open Air @ Kosmonaut 15.09.2013 //tape



Zeitlupenuwe:
"Unbedingt nochmal aufs Töpfchen, Trinken und Essen bereitstellen (für das Leben danach), Kerzen, Licht, Radio, Telefon und Fernseher aus und dann gemütliche Position suchen...

ZeitlupenUwe ❤'s you

aus Millionen von Musikstücken habe ich diese ausgewählt:
THE XX - Reunion (Âme Remix)
Crazy P - Heartbreaker (Waifs & Strays Remix)
Gorje Hewek & Izhevski - Voltigier (Adriatique Remix)
Mario Doorly feat. Mario - Wait Until The Morning
Chris Minus & Mr. V - The End
Ruede Hagelstein - A.R.G.O. (Ian Pooley Remix)
Sidney Charles - Ruffline
Mark Knight & D.Ramirez & Underworld - Downpipe (Bontan Remix)
Eelke Kleijn - Ein Tag Am Strand
Kölsch - Goldfisch"

Schon mal einen schönen Start ins gepflegte Wochenende :-)))

"Dots To Lines - Chaim Machlev" (2015) HD 1080p (21:28 min)

""Dots To Lines" is a portrait of Chaim Machlev, a decorated Tattooer & Artist and owner of the Berlin, Germany based tattoo studio "Dots To Lines".
It provides insight on several work sessions and accompanies him on different occasions, over the course of a year.
Carried by the narration of his unusual path that led him from a "conventional" lifestyle in Tel-Aviv, Israel to a very distinct mind set and a cosmopolitan way of life, it underlines his unique style of tattooing which puts the art in the focus and feeds of emotions and the shared experience."



danke, dennis.

Springtime //tape



Tracklist

1. Idle Hands _ Nick Galemore
2. Snob (Roland Remix)_ Dani Loud
3. Execptionally Clever _ Olivier Van Holten
4. Signs (Rodhad Remix) _ Howling
5. Dot _ Techno Phobia
6. Büms _ HearThug
7. Basic Cut _ Kevin Over
8. Swinging Chords _ Uto Karem
9. Brain Marmelade _ Crocodile Soup
10. Walk Away_ Bedouin
11. Answering No Questions _ Matthias Springer
12. Lost Eden _ Diego Palacios
13. Fish and Hips (The Unhottest Remix) _ M. Petit
14. Atmos _ Manna From Sky
15. The Hunted _ Hart Thorson
16. Klafuenf (Sven Dohse Remix) _ Don Brazo
17. Be Night _ Nick Galemore
18. Forget the Future Rms _ Glico
19. Irrlicht (Zusammenklang Remix)_ Fait Du Prince
20. Object Of Destruction _ Doubtingthomas

Have a nice evening, guys :-)))

2600 MILES IN 4 MINUTES: A time-lapse video of my Pacific Crest Trail hike

The end of the trail is just the beginning of the story. Visit LostorFound.org to learn more about the short film, Lost or Found: Life after hiking 2600 miles from Mexico to Canada on the Pacific Crest Trail.
The wonderful music in this video is the title track from MARTIN SEXTON's album, IN THE JOURNEY. Please check him out at martinsexton.com and on iTunes at: itunes.apple.com/us/artist/martin-sexton/id154590
For more info on Andy's hike, his beard, and the making of this time-lapse video, go to lostorfound.org/timelapse.html

2600 MILES IN 4 MINUTES: A time-lapse video of my Pacific Crest Trail hike from Andy Davidhazy on Vimeo.

danke, maik.

One Love Spring 2015 Mix //tape

Refugees Welcome - Deichkind@Echo 2015

deichkind-echo2015
via ronny.

schöne Aktion, endlich mal was Positives von diese unsäglichen, banalen und langweiligen Kommerz-Veranstaltung der Plattenindustrie...

gestern mal kurz reingezappt, da gewann gerade Helene Fischer gegen AC/DC und Pink Floyd - hä??? - WTF!!!

Bob Marley - redemption song acustic


danke, ronny.

Have a relaxed Friday 2





Have a relaxed Friday 2




from Tumblr http://ift.tt/1NhAbDd

via IFTTT

Thursday, March 26, 2015

KOs - Skateboardingchaos from Münster 7 "the last parts"

KOs - Skateboardingchaos from Münster 7 "the last parts" from Krassmachine on Vimeo.
- Felix Bergmann
- Krasse
- Marvin Fritz Marlon Schmitz
Es ist geschafft.
KOs Skateboardingchaos in Münster ist fertig. Naja, fertig ist für mich eigentlich was anderes. Ich meine, es ist verarbeitet und ich bin fertig.
Mein vielleicht schlechtestes und schwierigstes Video bisher.
Der beste Editheini bin ich eh nie gewesen, aber jetzt ist´s schwieriger.
Das Skaten aber kann sich dennoch mehr als sehen lassen und es ist Münster Skateboarding, was in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten war. Ich hörte sogar mal, es gäbe keine Szene. Aber G, es gibt eine!
Nie gab es soviel Output aus Münster, wie 2014. "It is!", Steffens Clips, Schnitzeljagd...hier IST eine Szene!!!
Die will und soll ja auch gesehen werden, oa näch?!!
Ich habe hier nie darüber getextet und auch sonst, wissen viele Menschen offenbar auch gar nicht, warum mir das schwerer fiel, als andere Videos.
Ich mach es auch nur ganz kurz. Mitleid, übrigens, ist mir egal und ich will hier auch keinerlei "oh, blöd" usw. lesen. Also, pscht.
Ich hatte/habe seit 1,5 Jahren eine Kopfverletzung, bedingt durch einen feigen Hund und es hat sich vieles grundlegend verändert für mich. Sichtbar ist das nicht und deshalb auch keine Erklärungen meinerseits. Ich verstehe, dass die meißten Menschen nicht einschätzen können, was da bei mir vor sich geht. Das ist auch ok so.
Wenn Ihr mich seht, sind das vielleicht die paar Stunden, Momente, Situationen, in denen ich mich ganz gut fühle. Den Rest sieht kaum einer und das wird auch erstmal so bleiben.
Ich bin weiter, als ich gedacht hätte und da geht noch was, sobald die letzten Stolpersteine aus dem Weg geräumt sind.
Ich habe auch viele schöne Momente erlebt seit dem Knock Out und all die Skater in diesen Clips, meine Kinder, Freunde, Ärzte und sogar ich, waren mitverantwortlich dafür. Sie haben Gas gegeben, mir damit eine Möglichkeit mich wieder in mein Hobby einzuarbeiten und die Motivation ergänzt und gepusht. Das tat gut.
Manchmal, fühlte es sich an, als wäre die Menge an Videomaterial absolut nicht mehr überschaubar für mich und ich bekam einfach kein Bild in meinen Kopf, wie so ein Clip mal werden sollte. Wenn man im Traum sau schnell wegrennen will, aber nur zäh bis gar nicht vorwärts kommt, kennst Du bestimmt, SO fühlte sich das an.
Das war mal anders und genau der Vergleich zu "vorher", konnte ab und zu frustrieren.
Alle haben gerockt und ich finde, das sollten sie nicht umsonst getan haben.
Mehr als einmal, wollte ich alles hinschmeißen, war frustriert, weil es nicht klappte, kreativ zu sein und sagen, "sorry, Leute".
Aber, ich bin wohl doch noch ein Stück weit genug ich.
KOs, einfach Chaos. Im Kopf, auf den Straßen, bei anderen Menschen, im Video, auf der ganzen Welt....
Das Video ist fehlerhaft, weit weg von dem, was ich mir versuchte vorzustellen, durcheinander und halt etwas chaotisch.
Aber, es ist dann doch mehr, als hier verrottende 100 GB Material auf einer Festplatte, die wohl kaum länger halten wird, als meine eigene im Kopf.
Dieses Video ist für die Skater, die drin vorkommen, dabei waren, gefilmt haben, getüftelt, gelacht, gepusht, gekämpft, gejammert... die gefallen und aufgestanden sind, aufgegeben und gekämpft haben und die, die trotzdem irgendwie an ihre Clips geglaubt haben, an mich!
Und, für die, die Bock haben sich das anzuschauen.
Ich bin einfach nur froh, dass es jetzt "fertig" ist und ich das hinbekommen habe.
Es ist mir Schnurz, ob jemand was zu meckern hat.
Zufrieden ist man ja oft nicht, aber das werd ich dann beim nächsten Versuch hoffentlich sein.
Mein eigener Part, der zu ca. 80 Prozent nach dem Knock Out gefilmt wurde, bedeutet mir sehr viel.
Da geht manchmal gar nix und das ist schwer für mich. Für die Session- und Filmhomies, ist das bestimmt auch ab und zu mal ätzend, sorry dafür. Dann wiederum, gehts auch mal wieder ab und es ist eins von wenigen Dingen, die ich dann so genießen kann. Skaten funktioniert jetzt anders bei mir - von gar nicht über irgendwie geil bis neu, alles dabei. Naughty spourty fourty part - next big thing!?!
Ohne, dass es jemand hinterfragen sollte:
Ich danke Euch sehr und Ihr bedeutet mir mehr, als Ihr ahnt.
Rein philosophisch gesehen, wovon ich keine Ahnung habe, würd ich sagen, Natur...ich bin was ich bin und zwar da, wo ich es bin und wann ich es kann...und, wenn man mich lässt. Ihr seid töfte! K

Thursday, March 19, 2015

Spring





Spring




from Tumblr http://ift.tt/194xzsV

via IFTTT
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...